Zur Übersicht
Mehrgenerationenprojekt

Glück: suchen.warten.jagen

Spurensuche mit Mitteln des Theaters

Szenenansicht
Szenenansicht
Szenenansicht

Eine Mehrgenerationen- und eine Kindergruppe stellen sich den Fragen des Glücks.

Was ist das eigentlich, das Glück? Ein Gefühl? Ein Zustand? Flüchtig oder anhaltend?

Was wir tun:

Zusammen suchen wir nach Gründen zum glücklich sein.

Zusammen warten wir auf das kleine, feine, stille Glück.

Zusammen jagen wir allem nach, was uns erfreut, in der Hoffnung, dass es lange an unserer Seite bleibt und uns glücklich macht.


Ab September 2021

Projektfortsetzung im Ruller Haus

Nach der erfolgreichen Präsentation ihrer „Glückeria – Theater à la carte“ in Ruller Privatgärten setzt eine Gruppe Erwachsener unterschiedlichen Alters ihre Theaterarbeit fort. Die Teilnehmer*innen werden mit Unterstützung von Katja Lauken (tpw) für ihre Definitionen von Glück neue, theatrale Ausdrucksformen finden.

Und auch Kindergruppe setzt ihre Theaterarbeit fort. Wie fühlt sich Glück an? Was passiert in meinem Körper? Wie kann ich meine Gefühle durch Körperhaltung und Bewegung und den Einsatz meiner Stimme ausdrücken? Unter Leitung von Johanna Bethge (tpw) spüren die Kinder Ereignissen, Momenten und Dingen nach, die sie glücklich machen. Gemeinsam entwickeln sie kleine Geschichten und künstlerische Ausdrucksformen.

So verschieden die „individuellen Glücksmacher“ auch sind – die Freude am Theaterspiel und am Ausprobieren wird in den kommenden Monaten im Mittelpunkt stehen. Zum Projektabschluss werden beide Gruppen gemeinsam und mit Unterstützung des Chors des Ruller Hauses im Mai 2022 zu öffentlichen Präsentationen einladen.

Die Theatergruppen treffen sich einmal wöchentlich im Ruller Haus.

Probe Erwachsene: Dienstags 19:00 bis 21:00 Uhr

Probe Kinder: Mittwochs 16:15 bis 17:45 Uhr

Wer bei der „Glückssuche“ noch mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.

Juni 2021

Glückeria - Theater à la carte

Es muss nicht immer Pizza sein! Auch die „Glückeria“ hat Kulinarisches im Angebot. Doch statt „Margherita“ und „con Tonno“ werden „Kulturhäppchen“ geliefert, die Spaß und Unterhaltung im Angebot haben – auf Bestellung und frei Haus.

Schon seit Herbst 2020 ist eine Mehrgenerationen-Theatergruppe im Ruller Haus aktiv. Ihre „Spurensuche nach dem Glück konnte auch durch Corona-bedingte Hindernissen und digitale Proben nicht gestoppt werden. In Zweierteams entstanden Spielszenen und Choreographien, die beim „Ruller Kultur-Bringdienst“ à la carte bestellt werden können.

Ob in den Garten oder vor die Tür, der Kultur-Bringdienst liefert die auszuwählenden „Gerichte“ frisch und live nach Rulle, Lechtingen, Wallenhorst, Hollage und Icker.

Flyer und Plakat

Wir arbeiten unter den vorgegeben Hygienemaßnahmen und passen unsere Proben den Corona-Beschlüssen an.

Buchung und Beratung

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen oder uns eine E-Mail zu schreiben. Wir beraten Sie gerne.

Liane Kirchhoff

T: 0541 / 580 54 63-20
liane.kirchhoff@

Nachrichten zum Projekt

Ähnliche Projekte

Wir bieten auch Projekte und Workshops für andere Zielgruppen und Themen: